11. Jul 2011

Google unterstützt Institut für Gesellschaft und Internet

Gemeinsam mit führenden Universitäten und Forschungseinrichtungen initiiert Google ein unabhängiges Forschungszentrum für Internet und Gesellschaft in Berlin. Ziel des Instituts ist es, die vom Internet ausgelösten und verstärkten Veränderungen der Gesellschaft besser zu verstehen und allen Gruppen die Mitgestaltung der digitalen vernetzten Zukunft zu ermöglichen.

In Zusammenarbeit mit der Humboldt Universität zu Berlin, der Universität der Künste in Berlin sowie dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung hat Google das Institut für Gesellschaft und Internet in Berlin gegründet. Ziel des Instituts ist es, die vom Internet ausgehenden Veränderungen der Gesellschaft besser zu verstehen und allen Gruppen die Mitgestaltung der digitalen, vernetzten Zukunft zu ermöglichen.Für US-amerikanische Unternehmen, und besonders für Google, ist es nicht ungewöhnlich Forschungsprojekte in verschiedensten Bereichen zu unterstützen und so sollten auch die 4,5 Mio. € „Startkapital“ für das Institut für Gesellschaft und Internet durchaus sinnvoll „investiertes“ Kapital sein. Letzendlich ist es für beide Seiten eine Win-Win-Situation, denn Universitäten und Forschungsinstitute könnten diese Geldsummen allein nicht aufbringen und Google dürfte durchaus von den den Forschungsergebnissen aus diesem Bereich profitieren.

Mehr dazu auf:
www.gruenderszene.de

Links zum Institut:
www.internetundgesellschaft.de | sites.google.com

Kommentieren